allgemeine geschäftsbedingungen

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Gültigkeit bei sämtlichen Vertragsverhältnissen im Bereich der auf www.markusczorlich.de angebotenen Seminare und Coachings, zwischen Markus Czorlich (nachfolgend Veranstalter genannt) und dem Vertragspartner (nachfolgend Kunde genannt), sofern keine gesonderten Individualvereinbarungen getroffen wurden.

 

 

 

1. Anmeldung und Bezahlung

 

 

Der Kunde kann sich über das Anmeldeformular auf www.markusczorlich.de unverbindlich zu den angebotenen Terminen für ein Seminar oder ein Coaching anmelden.

Nach der vollständigen Bezahlung der Seminar-Gebühr, bzw. der Coaching-Gebühr, erhält der Kunde vom Veranstalter eine Zahlungsbestätigung per E-Mail wodurch die Anmeldung verbindlich und rechtsgültig ist. Ebenso werden durch die vollständige Bezahlung der Seminargebühr, bzw. der Coaching-Gebühr die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert.

Sollte der Kunde die vollständige Seminargebühr nicht innerhalb von 14 Tagen bezahlen, hat der Kunde keinen Anspruch mehr auf den Seminarplatz.

 

 

 

2. Stornierung und Widerrufsrecht

 

 

Der Kunde hat die Möglichkeit innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach der Anmeldung zu einem Seminar, bzw. der Buchung eines Exklusiv-Coachings, zu stornieren. In diesem Fall erstattet der Veranstalter dem Kunden die volle Seminargebühr, bzw. Coaching-Gebühr.

Weitere Ansprüche, wie z.B. Kosten für eine vorab gebuchte Unterkunft, oder sonstige vorab angefallene Kosten, können gegen den Veranstalter nicht geltend gemacht werden.

Sollte ein Seminar oder ein Exklusiv-Coaching innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung, bzw. Buchung stattfinden, so gilt die Leistung des Veranstalters am Veranstaltungstag als erbracht und es entfällt die Möglichkeit der Stornierung.

 

 

 

3. Leistungen

 

 

Die Leistungen und Inhalte des jeweiligen Seminars können der entsprechenden verbindlichen Seminar-Beschreibung auf www.markusczorlich.de entnommen werden.

Nimmt der Kunde einen Teil der angebotenen Leistungen nicht in Anspruch (z.B. wegen Krankheit oder Verletzung), so hat der Kunde keinen Anspruch auf eine anteilige oder volle Rückerstattung der Seminar-Gebühr, bzw. Coaching-Gebühr.

Die Anreise, Rückreise, sowie eine eventuelle Unterkunft für ein Seminar, erfolgen grundsätzlich auf eigene Kosten.

 

Die Anreise, Rückreise, eine eventuelle Unterkunft, anfallende Preise für Lift-Tickets der Wasserski- bzw. Wakeboard-Seilbahn, sowie die Verpflegung, erfolgen bei einem Exklusiv-Coaching grundsätzlich auf eigene Kosten.

 

 

 

4. Umbuchungen und Ersatzteilnehmer

 

 

Die Umbuchung eines bereits gebuchten Seminars auf einen anderen Termin muss durch den Kunden beim Veranstalter angefragt werden und ist nur dann möglich, wenn bei einem anderen Termin noch entsprechend freie Teilnehmerplätze vorhanden sind.

Bei wiederholten und unverhältnismäßig häufigen Umbuchungsanfragen behält sich der Veranstalter des Recht vor Umbuchungsanfragen abzulehnen.

Sollte der Kunde einen bereits gebuchten Seminarplatz an eine andere Person weitergeben wollen, so muss der Kunde den Veranstalter mindestens 3 Tage vor dem Seminartermin schriftlich davon in Kenntnis setzen.

Ein vorab vereinbarter Termin zwischen Kunde und Veranstalter für ein Exklusiv-Coaching ist grundsätzlich bindend und kann nur mit der Zustimmung des Veranstalters auf einen anderen Termin umgelegt werden.

Sollte der Kunde zum vereinbarten Termin nicht erscheinen oder zu spät kommen, so ist weiterhin die volle Seminar-Gebühr, bzw. Coaching-Gebühr, vom Kunden zu entrichten. Der Kunde hat in diesem Fall keinen Anspruch auf einen neuen, kostenfreien Ersatztermin.

 

 

 

5. Ausfall eines Seminars

 

 

Sollte ein Seminar aus Gründen der Unvorhersehbarkeit (z.B. Krankheit oder Unfall des Veranstalters, Naturkatastrophen oder ähnliches) ausfallen, wird lediglich die volle Seminargebühr zurückerstattet. Weitere Ansprüche, wie z.B. Kosten, für eine vorab gebuchte Unterkunft, Reisekosten oder sonstige vorab angefallene Kosten, können gegen den Veranstalter nicht geltend gemacht werden.

 

Sollte ein Coaching aus Gründen der Unvorhersehbarkeit (z.B. Krankheit oder Unfall des Veranstalters, Naturkatastrophen oder ähnliches) ausfallen, wird der Veranstalter, so schnell es ihm situationsbedingt möglich ist, mit dem Kunden Kontakt aufnehmen. Der Kunde ist verpflichtet über die von ihm angegebenen Kontaktdaten (Telefon und/oder E-Mail) für einen solchen Fall in einem angemessenen Zeitraum erreichbar zu sein.

Der Veranstalter behält sich vor, einen passenden Ersatz-Termin mit dem Kunden abzustimmen.

Ansprüche, wie z.B. Kosten für eine vorab gebuchte Unterkunft, Reisekosten oder sonstige vorab angefallene Kosten, können gegen den Veranstalter nicht geltend gemacht werden.

 

 

 

6. Haftung

 

 

Die Teilnahme an einem Seminar, bzw. einem Coaching, erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Verletzungen die während dem Seminar bzw. dem Coaching entstehen.

Der Kunde haftet selbst für von ihm verursachte Sachschäden an Dritten.

 

 

 

7. Allgemeines

 

 

Sind einzelne Bestandteile der Geschäftsbedingungen unwirksam, wird die Gültigkeit der übrigen hierdurch nicht berührt. Es gelten die bei Anmeldung gültigen AGBs des Veranstalters.

 

 

 

8. Verantwortlicher Ansprechpartner

 

 

Markus Czorlich

Schildberg 10

35398 Gießen

markusczorlich@gmail.com

Tel.: 0171-5213029